ST021 – Der Bienen Anwalt der Vogonen


avatar STYNG Spende per PayPal Icon Amzonwunschliste Icon
avatar Danta

In dieser Episode habe ich mir Wolfgang, den Bienen Anwalt der Vogonen als Gast eingeladen und wir sprechen über das Dasein als Anwalt, die Entstehung der 3 Vogonen,
verschiedene Verschwörungstheorien, Gaming, Fotografie, Filme, Serien und vieles mehr.

Fast 3 Stunden feinster Unterhaltungsunterhaltung. Wie immer interessant, informativ, aufklärend und nicht zur Nachahmung empfohlen.

LINKS:

Die 3 Vogonen Podcast Webseite: http://www.die-drei-vogonen.de
Wolfgang auf Twitter: @danta

STYNG talks …  auf Facebook: www.facebook.com/STYNG.de
STYNG auf Twitter @STYNG_1



Alle Folgen, alle Links und weitere Informationen zum Podcast findet ihr auf styngtalks.de. Abonnieren könnt ihr den Podcast in iTunes oder hier als MP3 Audio oder M4A Audio. Kommentare sind toll und machen glücklich. In iTunes, auf der Seite oder via Twitter.

2 Gedanken zu „ST021 – Der Bienen Anwalt der Vogonen

  1. Tja, eigentlich eine interessante Sendung..Schade nur, dass nach 2 Stunden und 05 Minuten Fremdschämen angesagt war.,jedem Vogonenfan ist natürlich klar. dass das Thema Verschwörungstheorien in die Hose gehen muss, weil Unsinn nicht wahrer wird, je öfter man ihn wiederholt. Aber jeder darf ja seine abstrusen Meinungen verteidigen, solange man sachlich bleibt. Aber die Aussage”.der Mann atmet und fäkiert (meint Wolfgang da “defäktiert” oder hab ich mich da nur verhört?) Amerika..” war – gelinde gesagt – extrem despektierlich und gegenüber dem älteren Mr. Aldrin und seiner Lebensleistung nicht angemessen.. Ich hätte nicht gedacht, daß man den Interviewpartner dieser Sendung, der offensichtlich eine akademische Ausbildung genossen hat, auf diesem argumentativen Niveau widerfindet…Es geht da wohl – so sehe ich es zumindest – um eine Art Antiamerikanismus, die umso verwunderlicher ist, als das sich beide Protagonisten dieser Show ungeniert und vollster Überzeugung genau den Produkten jener amerikanischer Gadgetfirma bedienen, die sich in Puncto Datensicherheit, Ethik und Offenheit gegenüber ihrer Klientel nicht gerade als vorbildlich aufführt- also genau jene Eigenschaften verkörpert, die man eigentlich so skandalös findet. Außerdem könnte ein Blick in die Geschichtsbücher helfen. um zu erkennen in welchem Land ihr lebt (nein, es hat nix mit Dichtern und Denkern zu tun) und warum ihr das tut – Google und die Stichworte 1949 und BRD helfen euch da weiter.
    Schade auch, das die in dieser Sendung geäüßerten Aussagen vom Interviewer nie relativiert wurden…

  2. Hallo Fred, Danke für Deinen Kommentar! Ab und zu fremdschämen muss auch mal sein! 😀 Aber ich denke, allein der Umstand, wie sehr sich die Diskussion um die Mondlandung in den letzten Jahren hält, verdient es, dass sich jeder selbst hierzu einen Meinung bildet. Ein Argument, das eine der beiden Seiten als völlig unmöglich darstellen würde, existiert nicht. Daher bleibt es bei einer Diskussion. Wirkliche Beweise existieren meines Erachtens also für keine Seite. Unter Beachtung der zahlreichen Lügen der US Regierung in den letzten Jahrzehnten, die bewusst zur Manipulation der Bevölkerung eingesetzt wurden, sind Zweifel an der Mondlandung ohnehin angebracht. Was die Lebensleistung von B.A. angeht, steht diese ja gerade völlig in Frage, zumal er noch heute auf einer Werbetour für sein Land unterwegs ist und damit den Anschein, es handelte sich alles eine reine Inszenierung, um das Image der USA aufzupolieren, nur noch mehr verstärkt. Bei seinen Vorträgen hat man auch eher den Eintritt einem wilden Cowboy zuzuhören als einem Wissenschaftler. Was Deine Kritik an APPLE angeht, so kann ich diese teilen, konsequenterweise müsste ich auf Linux ausweichen.

Kommentar verfassen